Nachwuchs bei den Sitatunga Antilopen

Am 26.02.2017 hat sich die Sitatunga-Herde im Kölner Zoo vergrößert. Kalb „Jala“ ist zur Welt gekommen. „Jala“ ist Swahili und bedeutet „die Besondere“. Das Weibchen ist das zweite Kalb der dreijährigen „Suri“, die im Dezember 2014 aus der Zoom-Erlebniswelt Gelsenkirchen nach Köln gekommen ist. Vater ist der im vergangenen Oktober gestorbene Bock „Buddy“, der im Zoo Prag geboren wurde. „Jala“ ist bereits die 44. Nachzucht der Sitatungas im Kölner Zoo, wo mit der Haltung dieser Art 1983 begonnen wurde. (Info-Quelle: Zoo Köln)

(Bilder vergrößern durch Anklicken)

Ich traf die Sitatungas in dem Teil der Außenanlage, der normalerweise von den Flußpferden benutzt wird. Wegen der derzeitig kühlen Temperaturen werden die Hippos nicht ins Freie gelassen und die Antilopen können die gesamte Außenanlage nutzen. Die Sitatungas gehören zu meinen Lieblingstieren im Zoo. Ich hoffe der Zoo bekommt bald wieder einen neuen Bock.

Ein Archivbild vom verstorbenen Bock „Buddy“, dem Papa der kleinen „Jala“:

Advertisements

4 Gedanken zu “Nachwuchs bei den Sitatunga Antilopen

Vielen Dank für ein paar freundliche Worte hier. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s