Besuch im Wildpark

Ich habe mir ein neues „Spielzeug“ angeschafft, einen Mini-Camcorder von Sony. Federleicht und so klein, daß er locker in die Jackentasche passt, aber ausgestattet mit der Technik seiner „Großen Brüder“. Den habe ich heute ausprobiert. Allerdings noch nicht im Zoo. Ich war stattdesssen in dem kleinen Tierpark in Köln-Lindenthal. 2 Videos sind dabei heraus gekommen. Das erste zeige ich heute:

Ich habe vorher noch nie so ein Teil besessen. Die Bedienung war jedoch viel einfacher, als ich es mir vorgestellt hatte. Allerdings ist dieses Federgewicht sehr viel schwieriger ruhig in der Hand zu halten, als die schwere DSLR mit dem großen Zoomrohr. Das Display ist bei Tageslicht nicht optimal abzulesen. Ich vermisse einen optischen Sucher. Sonst bin ich sehr zufrieden damit.

Advertisements

13 Gedanken zu “Besuch im Wildpark

  1. Klasse Aufnahmen, richtig schön deutlich. Sag ja schon immer: viele Dinge sind bei Sony zwar oft ärgerlich (teuer für Zubehör-alles ein wenig anders) aber die können schon was. Danke dass du uns mitgenommen hast.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    Gefällt 1 Person

  2. moin Dieter,
    ich kann nur sage, die kleine Sony macht ihre Sache richtig gut, die Investition hat sich gelohnt! Toll, das kleine Video👍😊
    Es stimmt, es ist bei den „Leichten“ nicht so einfach, eine ruhige Hand zu haben. Für bessere Stabilität habe ich mir ein einbeiniges Stativ zugelegt, leicht über die Schulter gehängt, stört die Mitnahme nicht.
    LG ins Rheinland

    Gefällt 1 Person

Vielen Dank für ein paar freundliche Worte hier. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s