Moschusochsen (Ovibos moschatus)

DSC_5649Moschusochse, weiblich

Die Moschusochsen werden auch Schafsochsen genannt. In der Vergangenheit hielt die Wissenschaft diese Tiere für eine Kreuzung zwischen Rindern und Schafen. Daher auch der lateinische Name Ovibos. Diese Einschätzung ist längst überholt. Moschusochsen werden zu den ziegenartigen gezählt. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet sind die arktischen Tundren. Heute leben größere Populationen nur noch in Grönland, Alaska und Kanada. Es gibt aber auch erfolgreiche Wiederansiedlungen kleinerer Populationen  in Norwegen, Schweden und Nordsibirien.

DSC_5640Moschusochse, männlich

Hier im  Zoo lebt die kleine Gruppe Moschusochsen in unmittelbarer Nachbarschaft mit den Bisons. Auch in ihrem Gehege gibt es noch die historischen Ställe im schweizer Blockhausstil, die noch aus dem Jahr 1884 stammen.

DSC_5652

Im Frühjahr gab es bei den Moschusochsen Nachwuchs. Ich habe das Kälbchen bisher nur ein einziges Mal ganz kurz sehen können, als es mit seiner Mutter im Stall verschwand. Ich bleibe dran!

Advertisements

3 Gedanken zu “Moschusochsen (Ovibos moschatus)

Vielen Dank für ein paar freundliche Worte hier. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s