Nilkrokodile im Hippodom

DSC_6275

Das Nilkrokodil (Crocodylus niloticus) bewohnt Gewässer in ganz Afrika und ernährt sich größtenteils von Fischen. Gelegentlich können die bis zu 4 m langen Nilkrokodile auch große Säugetiere (z. B. Zebras) unter Wasser zerren und ertränken. Zu denen sollte man also nicht unbedingt zum Baden gehen.  🙂

DSC_6274

DSC_6280

DSC_6293Blick durch die Seitenscheibe auf Land- und Wasserteil der Krokodile.

Altägyptisches Ambiente im Hippodom:

DSC_6290Krokodilmumie im Schaukasten

Im antiken Ägypten wurden Krokodile als heilige Tiere verehrt. Der krokodilköpfige Gott Sobek stand für ewigen Fortbestand. In den Teichanlagen von Sobek geweihten Tempeln wurden viele Krokodile gehalten und verehrt. Krokodile, die in diesen heiligen Tempeln verstarben, wurden wie Menschen einbalsamiert und als Mumien begraben.

Wessen Spuren mögen das wohl sein ?  🙂

DSC_6300

Advertisements

3 Gedanken zu “Nilkrokodile im Hippodom

Vielen Dank für ein paar freundliche Worte hier. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s